Suche
  • Jutta Scharrenbroich

Wald - eine wiederentdeckte Kraftquelle

Aktualisiert: 19. Aug. 2021


Eintauchen in den Wald, das Gedankenkarussel davor abstellen,

sich umhüllen lassen von der Fülle und Vielfalt an Grün, sich durchdringen lassen von Lichtstrahlen, Gerüchen, Geräuschen,

sich berühren lassen vom Waldboden unter den Füssen und Händen.

Hektik und Verdruß fallen ab wie die Blätter im Herbst von den Bäumen.

Ankommen, so wie man gerade ist.

Statt „ich muss noch ganz dringend...“ oder „ich sollte unbedingt ...“ kann jede/-r hier einfach sein, trödeln, schlendern, verweilen, wahrnehmen, sich selber spüren und gleichzeitig die Kraft der

Erneuerung, Erholung unbegerenzt in sich aufnehmen.


Mit erfrischten Sinnen und erholtem Geist begegnet man den Anforderungen des Alltags ganz anders. Die gewonnene Ruhe und Gelassenheit überträgt sich auf andere, sie öffnet neuen Raum für Lösungen, Verständnis und Mitgefühl.

Je häufiger und regelmäßiger man in den Wald, in die Natur, eintaucht, desto mehr wird eine neue Haltung von Ruhe, Gelassenheit, Mitgefühl und Verbundenheit mit allem was ist kultiviert.

Der Wald als Gemeinschaft der Bäume und aller in ihm Lebenden bietet einen heilsamen Rahmen. Hier kann man bislang unsichtbare Lösungen wahrnehmen für ein bestimmtes Problem, aus einer Vielfalt an Ideen diejenige herauszuspüren, die am besten weiter hilft, Trost in Zeiten der Trauer und Verzweiflung finden.

Ich begleite und unterstütze Sie gerne beim Wahrnehmen, Herausspüren und Finden.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen